ADU-14024,00 EUR
Peter BarcabaDonizetti-Variationen
für Violoncello, Klavier, Violine
Peter Barcaba schreibt über seine "Donizetti-Variationen" für Violine, Violoncello und Klavier:
"Gelegenheiten sind die wahren Musen" - Dieses bon mot hat nicht selten den Anstoß (oder Fußtritt) zur Entstehung eines Werkes gegeben. So war es auch im Fall dieser Variationen über ein als "Gassenhauer" qualifiziertes und berühmt populäres Thema aus Gaetano Donizettis "Don Pasquale".
In einem Traum erinnerte ich mich an meine Gymnalialzeit zurück, als ein Klassenkamerad zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit diese Serenade des Ernesto vor sich hin pfiff oder sang, um sich Luft zu machen. Ich empfand es im Liebestöterklima einer veraltet strengen Schule - zumeist als willkommene Auflockerung und begann im Traum herzlich zu lachen. Seit dieser Nacht ging mir der Ohrwurm so lange durch den Kopf, bis die Variationen niedergeschrieben waren. Ich ließ das Thema auf mich wirken und spann es teils improvisierend, teils in strengeren Verarbeitungen verdichtend fort - und ließ mich stets aufs Neue von der Verführungskunst des italienischen Belcanto anstecken.
Schließlich packte mich die Ironie, um mit dem Absturz aufgeblasener Heldentenöre in der letzten Variation einen Schlusspunkt zu setzen. Der Traum kam gerade rechtzeitig vor Donizettis zweihundertstem Geburtstag.

Die Triobesetzung lockert die Variationenfolge in verschiedenster Weise auf und verwandelt den monodischen, schematisch begleiteten Belcantogesang in kammermusikalische Vielfalt.